Venedig – Ferien ohne Strasse

Die Stadt der Kanäle kennt sicherlich jeder, denn Venedig hat so einige Liebhaber und ist doch auch an sich eine sehr romantische Stadt. Und auch wenn die Stadt so weit über ihre Grenzen hinaus bekannt ist, so ist Venedig doch nicht unbedingt gross. Es sind eher die Werte, die Venedig verkörpert, die die Stadt zu solcher Bekanntheit gebracht haben. Insgesamt leben heute rund 260.000 Menschen in Venedig, was nicht besonders viel ist. Dennoch ist die Stadt auch zugleich Hauptstadt der Region Venetien im schönen Norden von Italien. Der Beinamen der Stadt ist La Serenissima, die Durchlauchtigste, was sicherlich auf die prächtige Geschichte von Venedig anzuspielen wagt. Verteilt ist die Stadt der Kanäle auf einigen grösseren Inseln der Lagune von Venedig und diese macht auch das so berühmte und bekannte Stadtbild der Stadt aus.

 

Foto: Birgit Winter  / pixelio.de

Foto: Birgit Winter / pixelio.de

 

Der Tourismus

Der Tourismus ist in Venedig sehr wichtig, denn die Stadt gehört zu den am meisten besuchten Städten in ganz Europa. Jeder dritte Mensch, der sich in Venedig aufhält ist ein Tourist, weswegen es fast sinnlos erscheint, jemanden nach dem Weg zu fragen. Und dennoch scheinen sich die Besucher immer sehr gut zu Recht zu finden. Etwa 30 Millionen Besucher wurden allein im Jahre 2011 verzeichnet, was doch so einiges ist. Denn nach Rom komt nur etwa ein Drittel der Besucher, die das schöne Venedig verzeichnen kann. Auch kann man einen leichten Anstieg in den Besuchern und Übernachtungen in den letzten Jahren erkennen, wodurch sicherlich noch einmal gut unterstrichen ist, dass Venedig absolut nicht unmodern ist, sondern immer noch eine Stadt, die sehr wohl Anklang bei den Menschen aus nah und fern findet.