Der Winter ist eine durchaus sehr interessante Jahreszeit, wenn man ihm die Chance gibt, sich zu beweisen. Denn dann ist der Winter wirklich spannend. Man wird immer wieder schöne Facetten entdecken können und immer wieder sehen, wie interessant auch das kalte Nass sein kann. Der Winter bedeckt ganze Landschaften unter seinem Mantel, ja, ganze Länder und Nationen, wenn er so richtig Einzug hält. Und da kann man doch sagen, dass es schön ist, dieses Schauspiel mit anzusehen. Ebenfalls für den Winter spricht, dass sich die Natur hier auch mal ein wenig zurückfahren kann, um den Frühling dann wieder nur umso schöner zu gestalten und mit allen möglichen Farben anzupinseln. Und wer im Winter reist, der wird auch schnell merken, dass das sehr schön sein kann. In einem der Hotels in St. Moritz die Zeit zu verbringen und dann dem Winter zu begegnen ist unglaublich schön.

Foto: Katharina Wieland Müller  / pixelio.de
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de


St. Moritz, eine bekannte Gemeinde in der Schweiz

Die kleine Gemeinde im schweizerischen Engadin kennt doch irgendwie jeder. Und das sogar, obwohl St. Moritz eigentlich nur 5.000 Einwohner hat, was ja nicht besonders viel ist. Das schöne St. Moritz aber weiß hier wirklich sehr viel zu bieten und es hat schöne Seiten. Besonders den Bekanntheitsgrad gesteigert hat auch gewiss der Fakt, dass die Olympischen Winterspiele in den Jahren 1928 und 1948 in St. Moritz stattfanden. Damit kann man sich doch wirklich nicht verdenken, dass die kleine Ortschaft populär wird. Ebenfalls bekannt ist St. Moritz aber nicht nur wegen des Wintersports, sondern auch wegen der guten Luft. Dadurch ist St. Moritz auch ein sehr beliebter Luftkurort für alle Atemwegserkrankten, sowie auch Allergiker.

Die Einwohner St. Moritz‘

Die Einwohner von St. Moritz kommen aus allen möglichen Ländern der Welt. Nur etwa 3.400 der rund 5.000 Einwohner sind wirklich Schweizer. Damit sind 34% der Einwohner von St. Moritz aus vielen verschiedenen Ländern. Und insgesamt ist jeder dritte Einwohner in St. Moritz nicht einmal schweizerischer Staatsbürger. Damit natürlich gibt es hier ein kulturelles Gemisch an Menschen, was der Stadt auch den Charakter einer kosmopolitischen Alpenstadt verleiht, obwohl es eigentlich nur eine kleine Ortschaft ist. Man wird sich in St. Moritz aber gewiss sehr schnell wohlfühlen können und sich hier so richtig gut fühlen.