Ferien in Tunesien

Tunesien ist eines der beliebtesten Reiseziele in Afrika. Die Anreise ist auch relativ kurz, was gut ist, denn Tunesien liegt nur circa 140 Kilometer von der sizilianischen Küste entfernt. Hier kann man hervorragend seine Badeferien verbringen, denn Tunesien hat viele wunderschöne weisse Sandstrände, klares Meer und natürlich strahlenden Sonnenschein. Badeorte die empfehlenswert sind, sind Hammamet, Sousse, Nabeul und auch die Insel Djerba. Allerdings lohnt es sich auch die Küste entlang zu fahren und einige der anderen Orte zu sehen, denn Tunesien wird von mehr wie 1300 km Küste umrahmt. Deshalb findet man ohne weiteres wunderschöne Plätze zum Baden und für Wassersport. Schön ist, dass man auch in der Nebensaison gut seine Ferien in diesem Land verbringen kann. Die warmen Temperaturen machen es möglich. Unter Umständen findet man sogar spezielle Angebote.

 

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

 

Eine Wüstensafari

Wer es wagt, kann eine Wüstensafari in die Sahara buchen. Natürlich muss man damit rechnen, dass die Temperaturen entscheidend höher sind als an der Küste, wo die Temperaturen eher um 30 Grad liegen. In der Wüste gehen sie bis zu 45 Grad hoch. In den Nächten ist es sehr kalt und man muss dafür gewappnet sein. Ausser Küste und Wüste hat dieses Land auch sehr schöne vegetationsreiche Landstriche und die orientalischen Städte sind hinreissend. Man kann die unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten aus den verschiedenen Zeitperioden sehen. Damit kommen Kulturhungrige auch auf ihre vollen Kosten. Wer noch nie hier war, wird von diesem Land begeistert sein. Ganz sicher wird man die Reise hierher nicht bereuen und noch lange von seinen Ferien in Tunesien erzählen.