Die Westküste Amerikas

In Amerika hat man eine große Auswahl an schönen Orten, wenn man die Reise hierher bucht. Zum Beispiel gibt es in Amerika viele tausend Kilometer Küste und hunderte von schönen Sandstränden von denen man wählen kann. Hier kann man die perfekten Badeferien verbringen. Aber auch Sehenswürdigkeiten gibt es sehr viele. Es kommt einfach nur darauf an, was man in Amerika sehen möchte. Vor der Reise sollte man sich vielleicht einmal ein wenig recherchieren, um die besten Gegenden für die Reise zu finden. An der Westküste Amerikas zum Beispiel findet man nicht nur Sandstrände, sondern auch interessante Städte, wie San Francisco und Los Angeles. Hier kann man Hollywood besuchen und unter Umständen auch das eine oder andere Studio sehen. Ab und an kann man in kleinen Bistros auch Stars aus bekannten Filmen treffen und den Walk-of-Fame besuchen. Die Westküste hat viel Sehenswertes und bestimmt wird einem hier nicht langweilig.

Foto: Moreinput  / pixelio.de
Foto: Moreinput / pixelio.de


Die Ostküste und der Mid-Westen Amerikas

Aber auch die Ostküste hat einiges für den Ferienreisenden zu bieten. Hier findet man aufregende Städte, wie New York, Boston und Washington. Auch gibt es die schönsten Sandstrände, besonders wenn man der Ostküste in den Süden folgt. Im Mid-Westen Amerikas gibt es zwar keine Traumstrände, aber auch viele Seen, die sich für die Reise eignen. Hier kann man die verschiedenen Nationalparks besuchen. Interessant ist zum Beispiel Mount-Rushmore. Aber auch die Rocky Mountains sind als Ausflugsziel sehr beliebt. Wer möchte, kann auch nach Las Vegas reisen und die Kasinos besuchen. Somit kann jeder in Amerika seine Traumferien planen. Ganz bestimmt wird man die Reise nach Amerika nicht bereuen und gerne im nächsten Jahre hier wieder zurückkommen.