Amerika erkunden

Wer die Reise nach Amerika machen möchte, aber noch nicht genau weiss, zu welchem Ort die Reise gehen soll, hat die Qual der Wahl. Amerika ist ein riesiges Land und hat für Feriengäste viel zu bieten. Alleine die Strände an Ost- und Westküste sind eine Reise wert. Wer Badeferien machen möchte, kann zum Beispiel nach Florida reisen. Hier gibt es viele attraktive Ferienorte mit viel Sonne, Strand und strahlend blauem Meer. Aber auch in den Städten Georgia, South- und North Caroline, Virginia, Dellaware und Maryland findet man reizvolle Ferienorte. An der Westküste bietet sich einem die Möglichkeit die Ferien in Kalifornien zu verbringen. Hier findet man auch wundervolle weisse Sandstrände, kann aber auch zum Beispiel Hollywood besuchen.

 

Foto: eric richter  / pixelio.de

Foto: eric richter / pixelio.de

 

(mehr …)

Was machen in den USA?

Die USA sind ein wirklich gigantischer Staat im Norden von Amerika. Man findet die USA an den Küsten des Atlantischen und auch des Pazifischen Ozean. Die USA liegen im Süden des noch größeren Kanada und im Norden des kleineren Mexiko. Man kann die Vereinigten Staaten von Amerika eigentlich kaum auf der Karte verfehlen, wenn man im Westen der Welt in Nordamerika sucht. Denn sie sind ein gigantisches und kaum übersehbares Land. Aber was macht man alles in einem solch großen Land? Sicherlich gibt es da auch so einiges, denn man kann vieles erleben, machen und vor allem auch viel sehen. Skifahren ist sicherlich genauso möglich, wie einfach nur am Strand zu liegen und die Entspannung und Ruhe zu genießen. Aber sicherlich mit am Schönsten ist es, in den großen USA einfach mal die eine oder andere Städtetour zu wagen und sich die Städte des Landes anzuschauen.

 

Foto: Maria Lanznaster  / pixelio.de

Foto: Maria Lanznaster / pixelio.de

 

(mehr …)

Wyioming – Ferien geniessen

Die Bundesstaaten der USA haben allesamt sicher etwas für sich und es ist schön, sie einmal genauer kennen lernen zu können, denn ein jeder Bundesstaat hat hier etwas zu bieten und ist auch auf eigene Art und Weise sicherlich sehr interessant. Ein sehr netter Bundesstaat ist das recht dünn besiedelte Wyoming. Wyoming ist nach Alaska der bevölkerungsärmste Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika und damit ja in gewisser Weise sogar ein kleiner Rekordhalter. Auf einer an sich wirklich stattlichen Fläche von 253.000 km² liegt Wyoming zwar eher bei den grossen Staaten, dennoch aber leben hier gerade einmal 580.000 Menschen. Man kann also von viel Natur und viel Lebensfläche ausgehen, wenn man die Ferien hier verbringt. Langweilig ist das sicherlich nicht und wer in die Stadt will, hat hier mit Cheyenne sicher eine tolle Möglichkeit.

 

Foto: Peter Reichel  / pixelio.de

Foto: Peter Reichel / pixelio.de

 

(mehr …)

Das amerikanische Maine

Wo kann man Ferien besser verbringen als in den USA? Die USA bieten so viele Möglichkeiten, die Ferien zu verbringen, dass man es kaum glauben kann und mag. Es gibt einfach sehr vieles zu sehen und es ist sicher spannend, die einen oder anderen Dinge wirklich für sich zu entdecken. Die USA haben sehr viele bekannte und berühmte Städte, Ortschaften, Landschaften und Dinge der Natur, die man sicher auch mal für sich selbst erfahren sollte. Besonders bekannt sind natürlich die ganzen Superlative der USA. Egal ob nun gigantische Städte wie New York oder Los Angeles, eine ganze Stadt nur für Spieler und das Partyvolk wie Las Vegas oder aber der Grand Canyon, schon fast als Staatssymbol für die Vereinigten Staaten von Amerika. Hier gibt es so vieles zu sehen und zu entdecken, dass man hier ungern wieder weg möchte.

 

Foto: Jens Goetzke  / pixelio.de

Foto: Jens Goetzke / pixelio.de

 

(mehr …)

Amerika ist wirklich vieles, vor allem aber auch der Teil eines Traumes, denn Amerika ist das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und dort scheint doch wirklich einfach alles möglich. Es ist spannend, was man in Amerika teilweise kennen lernen kann und was es hier alles zu entdecken gibt. Vor allem auch die Natur malt hier in Superlativen und kann als durchaus spannend bezeichnet werden. Es gibt wunderbare, grüne und fruchtbare Ebenen, aber auch öde Regionen, wie man sie sich kaum vorstellen kann. Das ist eben Amerika, in einer Vielseitigkeit, wie man sie kaum mehr kennen wird. Besonders aber in Amerika ist der Superlativ, der sich in den Städten zeigt. Denn die Städte sind hier einfach Metropolen und gigantisch anzusehen. Egal ob es nun die Stadt der Engel, das schöne Los Angeles, ist oder aber die Metropole von New York City.

 

Foto: Nussjeck  / pixelio.de

Foto: Nussjeck / pixelio.de

 

(mehr …)

Ein recht interessanter Bundesstaat mit bekannter Hauptstadt ist sicher auch das schöne Georgia an der Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Hauptstadt Atlanta ist sicher nicht wenig bekannt und so manch einem bestimmt ein geläufiger Ort. Benannt wurde der schöne Staat nach Georg II. Auch Georgia ist wie die meisten Staaten von Amerika nicht gerade europäisch besiedelt. Das heisst, dass die Einwohnerdichte recht gering ist. Schaut man mal nach Europa, dann wird man Länder wie beispielsweise Italien entdecken, die beinahe eine Einwohnerdichte von 200 Personen je km² haben. Georgia wiederum hat auf einer Fläche von 153.000 km² nur 9,7 Mio. Menschen leben, was eine geringe Einwohnerdichte von 63 Menschen auf den km² ausmacht. Aber das ist ganz normal in den Vereinigten Staaten.

 

Foto: Klaus Brüheim  / pixelio.de

Foto: Klaus Brüheim / pixelio.de

 

(mehr …)